Der Anfang

Die Geschichte vom Milchschafhof am Fuchsberg kam

2015 beginnt die Geschichte vom Milchschafhof am Fuchsberg. Damals hatte der Noch-Berliner Oliver Barf beschlossen, ein Haus in der Dorfstraße 45 in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen.

Zwei Zibben und ein Buch über Milchschafzucht gehörten zum Kauf dazu– die Idee >> Milchschafhof mit hauseigener Käsemanufaktur und Hofladen << war geboren. Auf dem Fotos rechts seht Ihr „Schaf“. Sie ist eines der zwei Muttertiere, die bereits auf dem Hof lebten. Zum Video>>

2016 hat Oliver sein erstes Schaf, auf einem Melkschemel sitzend, gemolken. Heute stehen die Milchschafe auf einem Melkstand und wir melken maschinell.

In diesem Jahr wurde auch der erste Käse produziert. Damals kochte Oliver Barf seine Milch noch auf der alten Küchenhexe in der Wohnküche. Heute geht er dafür ein seine Käsemanufaktur und der kleine Küchentopf ist einem riesigen Kübel aus Edelstahl gewichen.

2019 war für den Milchschafhof am Fuchsberg ein feierliches Jahr: Wir haben den ersten Käse in der hauseigenen Käsemanufaktur produziert und im brandneuen Hofladen verkauft. Zuvor übte Oliver Barf das Käsekochen auf der alten Küchenhexe in seinem Wohnhaus.

2020 war ein aufregendes Jahr: Der Milchschafhof wurde offiziell als Ökobetrieb zertifiziert.